GFPS Musikadventskalender 2013 Musikpralinen aus Belarus, Polen, Tschechien und Deutschland

4Dez/131

4. Dendemann – Endlich Nichtschwimmen

Dendemann ist der Beweis dafür, dass man den Tücken der deutschen Sprache auch etwas Positives abgewinnen kann. Der Rapper, der ursprünglich aus der nordrhein-westfälischen Provinz stammt, hat das Reimen auf mehrsilbige Wörter zur Perfektion gebracht und gibt zusammengesetzten Substantiven darum eine Existenzberechtigung. Die sogenannten Komposita fügt er immer wieder zu teils lustigen Wortspielen zusammen.

In Nichtschwimmer geht es um das Leben, das Dendemann wie ein großes Schwimmbecken vorkommt. Dort zeigt sich ihm das menschliche Dasein wie in einem Mikrokosmos voller Unsicherheiten. Doch Dendemann erreicht den Beckenrand bis er wieder sicheren Halt unter seinen Füßen gefunden hat.


 

Dendemann proves that the German language has in spite of its vagaries also some positive aspects. The rapper, who originally comes from the province in Nordrhein-Westfalen, brought rhymes with polysyllable words to perfection. In that way he gives composed words a veritable right to exist. Very often he fixes these so-called compounds together to funny play on words.

In the song Nichtschwimmer Dendemann raps about life as a big swimming-pool. There, the human existing seems to him as if it was a microcosm full of insecurities. But Dendemann reaches the edge of the pool until he gets stability under his feet.
Vorgestellt von / introduced by Holger.

 

Nichtschwimmer 

Ja, Ja, Jawoll, ihr kennt die Leier.
Immer das Gleiche mit diesem Dendemeier
Wenn ich mal wieder durchs Gelände eier'
Und mich dabei als lebende Legende feier'
Als Selbstläufer, als Einzelgänger
Und „Guten Abend“ brüll' wie hundert Mainzelmänner
Ich bin kein Rapper, nur ein Bluessänger auf Abwegen,
Bin kein Rebell, nur ein Fußgänger auf Radwegen,
Bin kein hartnäckiger Wadenbeißer,
Bin kein Freischwimmer, ich bin Bademeister.
Ja, schau mir das Geschehen vom Beckenrand an
Bis ich - sagen wir mal: zu checken anfang'.
Denn manche schwimmen mit, manche gegen den Strom,
Doch ich frag: "Schwimmen wir noch oder leben wir schon?"
Ich bin durch damit, es hat sich ausgeschwommen.
Könnt' ich dafür endlich mal 'n Applaus bekommen?

 

(Es ist jetzt soweit) Ich schwimmte, schwamm und schwomm,
(Endlich) Endlich bin ich angekommen,
(Endlich) Endlich hab' ich wieder Land gewonnen,
(Endlich) Endlich Nichtschwimmer, schmeiß an den Song!

(Es ist jetzt soweit) Ich schwimmte, schwamm und schwomm,
(Endlich) Endlich hab' ich wieder Land gewonnen,
(Endlich) Endlich bin ich angekommen,
(Endlich) Endlich Nichtschwimmer, schmeißt an den Song!

In diesem Freibad, das sie Leben nennen,
Lernt man als Bademeister praktisch jeden kennen.
Bevorzugte Stile sind Brust oder Kraul,
Doch auch dafür sind viele zu lustlos und faul,
Machen die Boje, lassen sich treiben,
Würden bis sie schrumplig sind im Nassen drin bleiben.
Ich hol' sie gern raus, doch kann das nicht entscheiden.
Außerdem kommt noch dazu kann ich Wasser nicht leiden
Und sollt' ich doch einmal ins Becken springen
Dann nur, um dich aus dem Schlamassel wegzubringen
Ich hab' unterm rechten Arm 'n Rettungsring,
Und mit dem linken mach' ich einen auf Schmetterling.
Egal wie fett es klingt, es ist 'ne starke Droge
Und davon loszukommen bleibt 'ne harte Probe.
Ich schwimm nicht mehr, check meine Garderobe
Da findest du alles, nur keine Badehose.

 

(Es ist jetzt soweit) Ich schwimmte, schwamm und schwomm,
(Endlich) Endlich bin ich angekommen,
(Endlich) Endlich hab' ich wieder Land gewonnen,
(Endlich) Endlich Nichtschwimmer, schmeiß an den Song!

(Es ist jetzt soweit) Ich schwimmte, schwamm und schwomm,
(Endlich) Endlich hab' ich wieder Land gewonnen,
(Endlich) Endlich bin ich angekommen,
(Endlich) Endlich Nichtschwimmer, schmeißt an den Song!

(Schabba-dabba-duda) Ja, ich schwimmte, schwamm und schwomm,
(Schabba-dabba-duda) Bin endlich angekommen,
(Schabba-dabba-duda) Hab endlich wieder Land gewonnen,
(Schabba-dabba-duda) Endlich Nichtschwimmer, schmeiß an den Song!

(Schabba-dabba-duda) Jansen und Kowalsky sind am Start
(Schabba-dabba-duda) Diggi Dendemüller hat die Tracks parat
(Schabba-dabba-duda) Ich frag euch Leute: Was, was geht ab?
(Schabba-dabba-duda) Seid ihr da? Ja, Ja, Ja

Man könnte meinen, ich hätt's erst gerade entdeckt, tja
Doch Chlorwasser hat immer schon so fade geschmeckt, tja
Ich sitz auf meinem Turm, hab' die Lage gecheckt, tja
Und fühl' mich dabei wohl wie die Made im Speck, tja
Ich sag es direkt: Auch ich hing im Wasser rum.
Es klingt unfassbar dumm, doch bestimmt ist das der Grund
Dass mir die Sache heute stinkt wie 'n nasser Hund.
Ich bin endlich Nichtschwimmer, tschik-e-tschingderassabumm

(Es ist jetzt soweit) Ich schwimmte, schwamm und schwomm,
(Endlich) Endlich bin ich angekommen,
(Endlich) Endlich hab' ich wieder Land gewonnen,
(Endlich) Endlich Nichtschwimmer, schmeiß an den Song!

(Es ist jetzt soweit) Ich schwimmte, schwamm und schwomm,
(Endlich) Endlich hab' ich wieder Land gewonnen,
(Endlich) Endlich bin ich angekommen,
(Endlich) Endlich Nichtschwimmer, schmeißt an den Song!

 

 

 Non-swimmer 

Yes, yes, yo, you know the story.Allways the same with this Dendemeier

When I’m once again striding through the countryside

Celebrating myself as a living legend

As a runner, as a loner

Screaming “good evening” like one hundred dwarfish ‘mainzelmen’

I’m not a rapper, just a blues singer lead astray

I’m no rebel, just a pedestrian on the bicycle lane

I’m no persistent calf-biter

No beginner, I’m the lifeguard.

Yes, I’m watching the action from the pool’s edge

Until – let’s say: I’m beginning to understand.

Some are swimming with, some are swimming against the current,

But I’m asking: “Do we yet swim, or are we still living?”

I’m through with it, it’s over with swimming.

Couldn’t I get some applause for this?

 

(The time has come) I swim, swam, swom,

(Finally) Finally I’ve arrived.

(Finally) I’ve got land under my feet.

(Finally) Finally no swimmer any more, start the song!

...

 

 

 

veröffentlicht unter: deutsch Kommentar schreiben
Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. Den lieben Dendemann sah ich vor ungefähr zehn Jahren irgendwo in Baden Württemberg auf der Bühne. Für mich immer noch einer der Besten!!!


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.