GFPS Musikadventskalender 2013 Musikpralinen aus Belarus, Polen, Tschechien und Deutschland

16Dez/132

16. Kamp! – Melt

Beim ersten Anhören hätte ich kaum vermutet, dass die Bäcker unserer heutigen Musikpraline aus Polen stammen: Die Band Kamp! singt konsequent auf Englisch. Das Trio, bestehend aus den Musikern Tomek Szpaderski, Radek Krzyżanowski und Michał Słodowy, arbeitet sich durchweg an Keyboards und Synthesizern ab. Seit 2007 entstehen dabei tiefgängige Popbeats und Dance-Balladen, wie zum Beispiel das 2012 erschienene Stück Cairo.

Vor wenigen Tagen ist ihre erste größere Tournee durch Polen zu Ende gegangen, bei der selbstverständlich auch der Titel Melt gespielt wurde, den wir heute vorstellen. Das Video führt Zuschauerinnen und Zuschauer etwas in die Irre, denn es geht in dem Lied weniger um Sport als vielmehr um die Liebe in einer endlosen Nacht. Allerdings kann Schwimmen ja auch eine passende Metapher dafür sein, sich gemeinsam einfach von Gefühlen treiben zu lassen.

Mehr Infos findet Ihr hier und hier.

Vorgestellt von Holger.


 

When I was listening to them for the first them, I didn’t suspect that the bakers of our today’s praline come from Poland: The band Kamp! sings consequently in English. The trio, which consists of the musicians Tomek Szpaderski, Radek Krzyżanowski and Michał Słodowy, experiments at all times on keyboards and synthesizers. Since 2007 the produce profound pop beats and dance ballads, such as Cairo from the year 2012, for example.

A few days ago their first big tour through Poland ended. During these two weeks they also played the song Melt, which we present to you today. The video actually might fool the audience a bit because it hardly deals with sports but with love in never ending night. However, swimming could be a fitting metaphor for the feeling to hover.

For more information click here and here.

Introduced and translated by Holger.


 

 

Gdy pierwszy raz usłyszałem dzisiejszą muzyczną pralinkę, nie myślałem, że jej „cukiernicy” pochodzą z Polski. Zespół Kamp! śpiewa konsekwentnie po angielsku. Trio składające się z Tomka Szpaderskiego, Radka Krzyżanowskiego i Michała Słodowy tworzy swoje kompozycje jedynie przy pomocy keyboardu i syntetyzatora. Od 2007 r. powstają przy tym głębokie pop-beaty i dance-ballady, takie jak np. kawałek „Cairo” z 2012 r.

Kilka dni temu Kamp! zakończył pierwsze większe tournée po Polsce, podczas którego jednym z czołowych utworów była piosenka Melt, którą dzisiaj Wam przedstawiamy. Klip może wprowadzić widza w błąd, bo sport nie jest głównym tematem piosenki, lecz jest nim raczej miłość niekończącej się nocy. Pływanie może być jednak odpowiednią metaforą, ukazującą jak można dać się ponieść uczuciom.

Więcej informacji znajdziecie tutaj lub tutaj.

Prezentowane przez Holgera, z niemieckiego przełożyli Daria i Kuba.

Kamp! - Melt
I praise you for this one more time,
It seems like tonight we’ll never see the end.
I praise you for this one more time,
It seems like tonight you’ll never be the same.

I call you on the waking skies,
You keep to the night, I should just let you go.
I wait too long, but it’s not enough,
It seems like this night we’ll never see the end.

The stairs come down…

I praise you for this one more time,
It seems like tonight you’ll never be the same.

I praise you now for this one last time,
It seems like tonight we’ll never see the end.
Call you on the waking skies,
You keep to the night, I should just let you go.

I wait too long, but it’s not enough,
It seems like this night we’ll never see the end.

Send me fast into the night,
Come back to it just one more time.
Send me fast into the night,
Come back to it just one more time.

Send me fast into the night
It will take away the love.
I reach for you just one more time,
It will take away your love.

Send me fast into the night
It will take away the love.
I reach for you just one more time,
It will take away your love.

veröffentlicht unter: polnisch 2 Kommentare
15Dez/130

15. ME AND OCEANS – sept / okt (live at UT Connewitz)

 

ME AND OCEANS lernt man nicht übers Radio kennen. Ebenfalls nur mit besonderem Navigationssinn fischt man diesen Fabian Schütze, dessen Stimme und Arrangement ihr heute bewundern könnt, aus den unendlichen Weiten des Internet. Nichts geht darüber, ihn persönlich gehört oder erlebt zu haben. Das jedenfalls dürften die meisten Hörerinnen und Hörer seines ersten Albums The Bay aus dem Jahr 2013 von sich behaupten können. Auf der Platte finden sich die bisher einzeln erschienenen The Pond (2012) und Lakes (2010), ergänzt durch neue Stücke. Am 25. November erschien das Video zu Carp, während die eigenwillig dissonante Interpretation des Schlagers Polonaise Blankenese von Gottlieb Wendehals unbedingt einen Klick Wert ist.

Die Besonderheit dieser Produktion liegt darin, dass sie aus dem anfänglich für ein Konzertprojekt gedachten Zusammenspiel des Leipziger Künstlers und Label-(Mit)Begründers mit den Instrumentalist_innen vom Ensemble Mistral hervorgegangen ist: Mit Arpen (Klavier, Arrangements), Asita Tamme (Violine), Benjamin Weis (Cello), Antonia Hausmann (Posaune) und Cora Sophie Groth (Bratsche) ist tiefgehender Gegenwarts-Soul entstanden, mit einer einzigartigen Atmosphäre.

Eigentlich nur live erfahrbar, fängt das heutige Video zu dem Stück SEPT OKT immerhin ein wenig von dieser Stimmung ein. Intim, vorsichtig, scheinbar zerbrechlich und doch auf festem Grund entfaltet sich diese Musik. Was die Transkription des Gesungenen angeht, sind wir auf Eure Korrekturen/Vorschläge in der Kommentarzeile neugierig! Wir wünschen Euch einen besinnlichen 3. Advent!

Mehr Infos findet Ihr hier und hier.

Vorgestellt, tentativ transkribiert und übersetzt von Lukas.


 

You will hardly know ME AND OCEANS from radio or other mass media. Even the endless universe of the internet demands a good sense of navigation, if you want to fish out a certain Fabian Schuetze from Leipzig, who is responsible for the song, we present to you today. Nothing can substitute for the experience of him performing live on stage. Check out the video, we present to you today, as it enables you to guess what it must be like.

Sept Okt is part of Schuetze’s first EP, which is the result of a cooperation with the Ensemble Mistral. Together with the instrumentalists Arpen (piano,arrangements), Asita Tamme (violin), Benjamin Weis (cello), Antonia Hausmann (trombone) and Cora Sophie Groth (viola), Schuetze now creates an impressively unique sound – intimate, tentative, at the edge of sinking into unknown depths. Contemporary soul at its very best! Besides, the video to the song Carp was ready a few weeks ago, and also the other available videos to songs from the album can highly be recommended. Considering the lyrics of Sept Okt, we kindly ask you for comments and corrections on our transcript using the commentary function below.

For more information click here and here.

Have a pleasant and gentle third Sunday in this advent!

Introduced, tentatively transcribed and translated by Lukas.

 

Sept OktShe said yes my friend

This september ends

We will pitch a tent

Near the water

 

She said, where my dear

The rain is here

She said, never fear

I’m a starter

She said no my love the two hundred dollars

Don’t spend the plus

For this cheating

 

Don’t hold on me

I will pay the stake

At the farest claim

I was a meeting

 

 

She said ever be enough

She said ever be enough

She said ever be enough to see what’s in front of me

And she said even if it’s right to fall … fall … fall…

There’s a wall…wall..all

 

And she said that was me

At prey she aimed

I’ll try to fade to grey

And she said she’s for sure

Here for more

To open  doors or days

 

She said ever be enough

She said ever be enough

She said ever be in love with vigilance

She said ever be in

She said ever be enough for vigilance

She said ever be enough

 

She said, yes my friend this September ends

We will pitch a tent

She said, well my dear

Now the rain is here

She said, never fear

She said, no my love

The two hundred dollars

Don’t spend the plus

She said hold on me

I will pay the stake

At the farest claim

 

She said no, yes ah

She said no, yes ah

 

 

She said no my dear

Now the rain is here

She said never fear

 

She said no, yes ah

She said never fear

 

Sept OktSie sagte, ja mein Freund

Dieser September endet

Wir werden ein Zelt aufschlagen

In der Nähe des Wassers

 

Sie sagte, wo mein Lieber

Der Regen ist hier

Sie sagte, fürchte dich nie

Ich bin ein Anfänger

Sie sagte, Nein, mein Lieber, die zweihundert Dollar

Gebe das Plus nicht aus

Für diese Betrügerei

 

Warte nicht auf mich

Ich zahle den Einsatz

Bis zum weitgehendsten Anspruch

Es war ein Treffen

 

Sie sagte, sei immer genug

Sie sagte, sei immer genug

Sie sagte, sei immer genug, um zu sehen, was vor mir liegt

Und sie sagte, selbst wenn es richtig ist, umzufallen…zu fallen…zu fallen.

Da ist eine Wand…

 

Und sie sagte, das war ich

Auf Beute aus

I werde versuchen, mich ins Grau aufzulösen

Und sie sagte, sie ist sicher

Für mehr hier

Um Türen und Tage zu öffnen

 

Sie sagte, sei immer genug

Sie sagte, sei immer genug

Sie sagte, sei immer verliebt in Wachsamkeit

Sie sagte, sei immer

Sie sagte, sei immer genug für die Wachsamkeit

Sie sagte, sei immer genug

 

Sie sagte, ja mein Freund, dieser September endet

Wir werden ein Zelt aufschlagen

Sie sagte, nun mein Lieber

Jetzt ist der Regen hier

Sie sagte, hab niemals Angst

Sie sagte, nein mein Lieber

Die zweihundert Dollar

Gib das Plus nicht aus

Sie sagte, warte auf mich

Ich bezahle den Einsatz

Bis zur weitgehendsten Forderung

 

Sie sagte, Nein, Ja, ah

Sie sagte, Nein, Ja, ah

 

Sie sagte, nein mein Lieber

Jetzt ist der Regen hier

Sie sagte, habe niemals Angst

 

Sie sagte, Nein, Ja, ah

Sie sagte, habe niemals Angst

 

veröffentlicht unter: deutsch keine Kommentare
14Dez/131

14. Max Korzh – Geniesse das Leben

Max Korzh ist ein belarussischer Rapper, der es zu großer Beliebtheit in seinem Heimatland, in Russland, der Ukraine und zuletzt gar in Litauen gebracht hat. Vor allem mit ausgefallenen und intensiven Bühnenshows, seinen manchmal spirituell angehauchten Texten und der positiven Energie seines Hip Hops hat er die junge Generation für sich gewinnen können. Von einem wichtigen russischen Musik-TV Sender zu einem der Newcomer des Jahres 2013 nominiert, darf er auch in unseren Musikadventskalender nicht fehlen.

Das Leben genießen – mit diesem Aufruf konfrontiert uns die heutige Musikpraline. Max entschloss sich, diesen Weg mit seiner Musik zu gehen. Was tut ihr an diesem Samstag vor dem 3. Advent, um das Leben zu genießen?

 Vorgestellt und übersetzt von Sasha und Lukas.


 

Max Korzh is a belarussian rapper, who made it to considerable popularity in his home country, in Russia, the Ukraine and most recently also in Lithuania. Especially due to his crazy performances on stage, his sometimes spiritual lyrics and positive hip hop-tunes have made him a favorite of the young generation. Recently he was nominated by a Russian music TV-station as newcomer of the year.

Thus, you shouldn’t miss him and his call to Enjoy life in the video, we present to you today. Max has decided to do so through his musical creativity. What are you doing this Saturday ten days from Christmas to enjoy the life, you’re living?

Introduced and translated by Sasha and Lukas.


Жить в кайф 

Yo!

В истерике кружилась мама Валя,

На заднем фоне замер папа Толя.

В радиусе метра воцарился жесточайший хаос,

Когда всем понятно стало: сын остался без диплома.

 

Мама, не кричи! Хватит плакать, не смей!

Я не спорю - надо, но послушай отец:

Есть у меня своя волна и на своей волне,

Меня где-то поджидает успех.

 

Боже, как хотел я увидеть свет!

И как посчитал бы нужным жить - мечтал.

И вот однажды, как обычно, я летал во сне,

И вдруг увидел солнце и тогда себе сказал:

 

Я выбираю - жить в кайф!

Я выбираю - жить в кайф!

Я выбираю - жить в кайф!

Я выбираю - жить в кайф!

 

Это был сон, в котором я - не прогорал,

Не огорчал родных и не нуждался ни в чем.

В котором мне не пришлось скрывать глаза и лгать давним знакомым:

Мол, в жизни моей все хорошо.

 

В моем рюкзаке: пару маек, носки...

И пускай начало оставляет желать лучшего...

Все, кто меня помнят - знают, я не был таким,

А значит и у вас получится!

 

Ведь все, что я хотел - это видеть свет.

И как посчитал бы нужным жить - мечтал.

И вот однажды, как обычно, я летал во сне,

И вдруг, услышав музыку, я сам себе сказал:

 

Я выбираю - жить в кайф!

Я выбираю - жить в кайф!

Я выбираю - жить в кайф!

Я выбираю - жить в кайф!

 

Боже, как хотел я увидеть свет!

И как посчитал бы нужным жить - мечтал...

И вот однажды, как обычно, я летал во сне,

И вдруг, увидел солнце и тогда себе сказал:

 

Я выбираю - жить в кайф!

Я выбираю - жить в кайф!

Я выбираю - жить в кайф!

Я выбираю - жить в кайф!

 

Das Leben genießen 

Yo!

Mama Walia drehte sich hysterisch,

Im Hintergrund erstarrte Papa Tolia,

In einem Meter Radius herrschte das härteste Chaos,

Als allen klar wurde: Der Sohn wird ohne Diplom bleiben.

 

Mama, schrei nicht. Hör auf zu weinen, untersteh dich!

Ich zweifle nicht – es ist nötig, doch hör mal, Vater:

Ich habe meine eigene Welle und bin auf ihr.

Irgendwo wartet auf mich der Erfolg.

 

Gott, wie stark wollte ich die Welt sehen!

Und träumte davon, so zu leben, wie ich es mir wünschte.

Doch einmal flog ich wie immer im Traum,

Sah die Sonne und sagte dann mir selbst:

 

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

 

Es war ein Traum, indem ich nicht pleiteging,

Ich betrübte keine Verwandten und hatte Not an nichts.

Ich brauchte nicht meine Augen abzuwenden und die Freunde anzulügen:

In meinem Leben sei alles gut.

 

In meinem Rucksack: ein Paar T-Shirts, Socken.

Und lässt auch der Anfang zu wünschen übrig,

Alle, die sich meiner erinnern, wissen, dass ich nicht immer so war!

Das heißt: Alles klappt auch bei euch!

 

Weil alles, was ich wollte, war – die Welt zu sehen,

Und ich träumte so zu leben, wie ich es mir wünschte.

Doch einmal flog ich wie immer im Traum,

Vernahm plötzlich die Musik und sagte dann zu mir selbst:

 

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

 

Gott, wie sehr wollte ich die Welt sehen!

Und träumte davon, so zu leben, wie ich es mir wünschte.

Doch einmal flog ich wie immer im Traum,

Sah die Sonne und sagte dann zu mir selbst:

 

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

Ich wähle es – das Leben zu genießen!

 

veröffentlicht unter: belarussisch 1 Kommentar
13Dez/130

13. Krystof – Zatancim

Die tschechische Musikszene kennt einige Favoriten, die sich schon seit mehreren Jahren an der Spitze halten. Die Band Kryštof gehört auf jeden Fall zu dieser besonderen „Selektion“.

Kryštof ist eine Pop-Rock-Band, entstanden im Jahr 1994 im nordmährischen Havířov, deren Gesicht und Image vor allem durch den Sänger Richard Krajčo geprägt wird. In den fast 20 Jahren ihrer Existenz hat sie sich als eine der erfolgreichsten tschechischen Bands der zeitgenössischen populären Musik behauptet. Dieses Jahr hat sie sogar den ersten Platz bei dem wichtigsten tschechischen Musikpreis Český slavík belegt. Zu ihren größten Hits gehören Cosmoshop, Obchodník s deštěm (Der Verkäufer des Regens), Lolita, Ženy (Frauen), PoHádkách (Nach dem Streit), Atentát, Rubikon und viele andere – mit dem Lied Squele war Kryštof  bereits Teil unseres Musikadventskalenders von 2011.

Das Lied Zatančím (Ich werde tanzen) findet sich auf dem neusten Album Inzerát (2012) neben bekannten Songs wie Křídla z mýdla (Flügel aus Seife), einem Duett mit dem großartigen Liedermacher Jarek Nohavica und dem Song Cesta (Reise). Das Album hat den Zauber großer Pop-Rock-Aufnahmen mit der deutlich hörbaren Handschrift von Bandleader Richard Krajčo.

Besondere Aufmerksamkeit errang das Musikvideo zum Song Zatančím, weil es als Collage aus Videoaufnahmen von Fans, Freunden und Kollegen der Band zusammengebastelt wurde. Erstmals ausgestrahlt wurde es 2013 auf der Tour zu dem Album. Und das kam an: Die nächsten 15 von insgesamt 19 geplanten Klub-Konzerten zwischen Januar und März 2014 sind jetzt bereits hoffnungslos ausverkauft.

Aber hört und schaut selbst…

Vorgestellt und übersetzt von Markéta und Katja.


 

Kryštof is one of the most popular contemporary Czech music groups in the field of pop and rock. Around its leader Richard Krajčo the 1994 founded band gathers currently a lot of famous Czech music prizes. The band is particular known for songs like Cosmoshop, Obchodník s deštěm (rain dealer), Lolita, Ženy (women), PoHádkách (after krises), Atentát and Rubikon and in 2011 was part of our musical calendar with the song Squele.

The presented song Zatančím (I will dance) can be found on the 2012 released album Inzerát beside famous songs like Křídla z mýdla (wing of soap), a duet with the well-known singer-song-writer Jarek Nohavica, and Cesta (the trip). The album is a classical pop and rock-album, deeply influenced by the band leader Richard Krajčo.

A very popular work turned out to be the video of the song Zatančím, because it is a potpourri of videos made by fans, friends and colleagues. The video was shown for the first time during the tour for the new album Inzerat in 2013. With the result, that nearly all concerts of the spring tour in 2014 are already sold out.

But convince yourself…

Introduced and translated by Markéta and Katja.


 

 

Kapela Kryštof je dozajista hvězdou zářící na poli českého hudebního showbyznysu.

Za téměř 20 let své existence si „Kryštofáci“ našli své jasné místo mezi nejúspěšnějšími českými kapelami současné populární hudby. Letos dokonce získali první místo na Českém slavíku!

Píseň Zatančím najdete na nejnovějším albu Inzerát (2012) vedle známých hitů jako Křídla z mýdla, což je duet s úžasným Jarkem Nohavicou, nebo Cesta, kterou nazpívali s Tomášem Klusem. Album můžeme dozajista zařadit k velkým poprockovým nahrávkám.

Zvláštnímu zájmu se může těšit videoklip k písni Zatančím, jež byl sestaven z videonahrávek fanoušků, kamarádů a kolegů členů kapely. Byl použit jako součást projekce na turné kapely v únoru 2013 k albu Inzerát. A fanouškové se činí dál: z plánovaných 19 koncertů v lednu až březnu 20014 je již 15 z nich beznadějně vyprodaných.

Jen se zaposlouchejte a pokochejte sami…

Zatančím Až seberou nám identitu
Vyhlásí válku v duše skrytu
Studenou jak v zimě okenice
Mezi které píšem, že nám ještě stačí plíce

 

Než zahodí nás jak rekvizitu
A zakážou i intimitu
A roztaví ji jako svíce
A my budeme hlouběji než na dně lžíce

 

Tak si zatančím
Aspoň si zatančím
Když už jsme spolu
Na kolotoči
Hlavou dolů

 

Zatančím
S tebou si zatančím
Když už jsme spolu
Na kolotoči
Hlavou dolů

 

Než promění nás v absurditu
Vystřelí vstříc až k neurčitu
A rozmáznou nás na krajíce
Jak boxery, co sebrali jim rukavice

 

Než smotají nás do igelitu
Bez skrupulí, bez soucitu
Zastrčí nás do krabice
Co nepřekřičíš, i když křičíš sebevíce

 

2x
Zatančím
Aspoň si zatančím
Když už jsme spolu
Na kolotoči
Hlavou dolů

Zatančím
S tebou si zatančím
Když už jsme spolu
Na kolotoči
Hlavou dolů

Ich tanzeBis sie uns die Identität nehmen
Den Krieg in der Seele verborgen ausrufen
Kalt wie im Winter die Fensterläden
Zwischen denen ich schreibe, dass uns noch die Lunge reicht.

 

Als man uns wegwirft wie eine Requisite
Und uns auch die Privatsphäre verbietet
Und sie zerschmelzen lässt wie eine Kerze
Und wir werden graben bis zum Boden mit Löffeln.

 

Also tanze ich
Wenigstens tanze ich
Wenn wir dann zusammen sind
im Karussell
Mit den Köpfen nach unten.

 

Ich tanze
Mit dir tanze ich
Wenn wir dann zusammen sind
im Karussell
Mit den Köpfen nach unten.

 

Bis sie uns zur Absurdität geändert haben
Schießen sie dem Unbestimmten entgegen
Und schlachten uns scheibchenweise aus
Wie Boxer, denen man die Handschuhe weggenommen hat

 

Als sie uns in Folie wickeln
Ohne Skrupel, ohne Mitleid,
Uns in Kartons stecken
Was du nicht überschreist, auch wenn du Noch so sehr schreist.

 

2 x Refrain

 

 

veröffentlicht unter: tschechisch keine Kommentare
12Dez/130

12. Bosaesonca – Ja lubliu

 

Die Gründer dieses Minsker Quintetts (sowie ihre Fans) kann man als Menschen mit viel Geduld bezeichnen. Obwohl Bosaesonca (dt. Barfüßige Sonne) schon seit 2005 zusammen Musik macht, erschien ihr erstes Album erst im Jahr 2012. Ales´ Kot-Zaycev, der Sänger und Frontman der Band, erklärt dies damit, dass Bosaesonca am Anfang ihres Schaffens nichts Ernstes im Sinn hatten: Als bloße Studenten-Band ohne konkrete Ziele gegründet, wollten die Mitglieder lange Zeit einfach nur eigene Lieder spielen, und erst nach und nach stellte sich heraus, dass die Musik das war, womit sie sich im Leben beschäftigen wollten.

Zum Glück, könnte man sagen, denn die Band bereichert seitdem die belarussische Musikszene durch eine Kombination typischer  Rockelemente mit folkloristischen Einflüssen aus Belarus. Dabei strahlt ihr Klang Wärme, Energie und natürliche Fröhlichkeit aus. Als Resultat erhielt die Gruppe bereits belarussischen Musikpreis "Zalaty Al´bom" ("Das goldene Album"), trat in Radio- und Fernsehshows auf und reüssierte schließlich auf diversen Festivals auch über ihr Heimatland hinaus in Publikumswettbewerben.

Das heutige Video und der Song Ich liebe birgt nun einen ordentlichen Schuss Heimeligkeit und emotionale Wärme. Im Grunde so, wie ein Schokopraliné, dessen süße Füllung auf der Zunge zergeht. Viel Spaß damit!

Vorgestellt und übersetzt von Zhenia und Lukas.


 

The Minsk-based quintet and its fans can be portrayed as very patient people. Although Bosaesonca (engl. Barefoot sun) are on stage since 2005, it took them until 2012 to produce their first LP. Singer and frontman Ales´ Kot-Zaycev has related this to the fact, that when the band came together, it didn’t have anything special in mind apart from playing their own music. However, the initial group of students began to learn, that music could be the main content of their lifes.

A happily evolution, one could say, as the band is a considerable gain for the Belarussian musical landscape: Their original combination of typical elements from rock music of Western character with traditional folklore exudes pleasant warmth, energy and a natural joyfulness. As a result, the band received the Belarussian award "Zalaty Al´bom" (“Golden Album”). They were invited to radio and tv shows and successfully played at festivals in and outside Belarus.

The video selected for today contains a good shot of this cosy and gentle emotional energy – basically like an equivalent to a piece of chocolate with a sweet filling, that slowly melts on one’s tongue. Enjoy the song!

Introduction and translation by Zhenia and Lukas.

English lyrics below.
 

Я люблю Незагоены успамін, рана,

бірузовай хвалі дымі цішыня.

 

У чынных позірках

па веях, па складах,

збіраю цішыню.

 

Нясу яе краплю,

адбіткамі нашу,

я люблю!

як дыхаю.

 

Чырвоных яблыкаў

нябачнае душы

Дрыготкі водар, смак.

Скажы мне, пакажы

празрыстасці мяжы.

Я не вазьму зашмат.

 

У чынных позірках

па веях, па складах,

збіраю цішыню.

 

Нясу яе краплю,

адбіткамі нашу,

я люблю!

як дыхаю

Ich liebeUnverheilte Erinnerung, Wunde,Gicht der türkisblauen Welle

Und Stille.

 

Beim anständigen Anblicken

Der Augenlider, sammle ich silbenweise

die Stille.

 

Ich trage einen Tropfen von ihr,

ich trage sie mit Spiegelbildern,

ich liebe!

So wie ich atme!

 

Der roten Äpfel

Der unsichtbaren Seele

Vibrierender Duft, Geschmack.

Sag mir, zeig mir

Die Grenzen der Transparenz.

Ich nehme nicht zu viel dafür.

 

Beim anständigen Anblicken

Der Augenlider, sammle ich silbenweise

die Stille.

 

Ich trage einen Tropfen von ihr,

ich trage sie mit Spiegelbildern,

ich liebe!

So wie ich atme!

 

I love

 

Remembrances not healed, wounds,

Spray of a turquoise wave

And silence.

 

With decent looks

At your eyebrows, I collect

Syllables of silence.

 

I carry a water drop of her,

Showing her reflection

I love!

As I breathe!

 

The vibrant smell, taste

Of red apples

An invisible soul.

Tell me, show me

The limits of visibility.

I do not take too much for it.

 

With decent looks

At your eyebrows, I collect

Syllables of silence.

 

I carry a water drop of her,

Showing her reflection

I love!

As I breathe!

 

 

veröffentlicht unter: belarussisch keine Kommentare
11Dez/130

11. Projekt Warszawiak – Augusta

Projekt Warszawiak ist Musikadventskalender-Erprobten bereits ein Begriff. In der vorletzten GFPS-Hitparade wurde der in Polen sehr populäre Clip „Nie ma cwaniaka na warszawiaka“ zur besten Musikpraline gewählt. In den Jahren 2010 und 2011 entstand im Studio ein Album mit Songs, zu denen bis heute nach und nach hochwertige Videos erscheinen. Gesicht und mitbegründender des Projekts ist der Sänger Łukasz Garlicki, in Polen ein bekannter Schauspieler und Vollblut-Warschauer. In der Tat scheint es Teil des Selbstverständnisses des Kollektivs zu sein, offensiv Lokalpatriotismus zur Schau zu stellen und ihn gleichzeitig zu parodieren, Warszawa gleichzeitig zu lieben und zu hassen und der Paradoxie der Stadt durch ein paradox anmutendes musikalisches Konzept zu begegnen.

Die eigentümliche Dialektik dieses „Projektes eines Warschauers“ besteht nämlich darin, traditionelles Liedgut modern zu interpretieren – jene legendären Fetzen, Geschichten, Reflexionen und Emotionen, die nur noch von Straßenmusikerinnen, -musikern und Kapellen tradiert, gehütet und aufgeführt werden. Sie enthalten vielfältige Porträts der Warschauer und ihrer Stadt, die durch Krieg, Okkupation und die böse List der Geschichte eine „gebrochene Wirbelsäule“ hat [www.projektwarszawiak.pl/p/warszawiak.html]. Darauf spielen die Lieder aus dem Projekt implizit oder explizit an: Sie sind eine Hommage an die Warschauer Straßenkapellen. Sie sind aber auch der Versuch, damit klar zu kommen, dass in gewisser Weise im jüngsten Bau- und Modernisierungsschub Warschau abermals im Begriff ist unterzugehen.

In diesem Frühjahr erschien das Video zu Augusta, dem Porträt einer vermeintlich unnahbaren, treuen Ehefrau, die im Getümmel der jungfräulich Verliebten natürlich ganz besonders begehrt wird. Geht mit ihr und den Jungs von Projekt Warszawiak durch Warschau spazieren – durch die Hinterhöfe von Praga, am Weichselufer entlang und rauf ins Schweizer Tal…

Vorgestellt und übersetzt von Lukas.


 

Projekt Warszawiak is known to those, who followed the last editions of our musical advent calendar. In 2011, the first song of the project (Nie ma cwaniaka na warszawiaka) made it to the top of our GFPS-charts – as it did in Poland as well. Back then in 2010/11 a group of young musicians got together in Warsaw to record a few songs, which until today are successively replenished with videos. The singer Łukasz Garlicki is also a popular Polish actor from Warsaw. Indeed, the concept of the project seems to be the promotion and simultaneous parody of local patriotism, of love and hate towards Warszawa.

This paradox is quite common to the inhabitants of Warsaw, and indeed the project reflects exactly this. Thus, their musical concept is also a paradox: They collect traditional street music, a dying out species still lively in parts of Warsaw, and transform it into remixed, non-traditional songs. The lyrics stay the same, but the beats are deconstructed.
Explicitly meant as a homage towards street musicians and the legendary street chapels of Warsaw, their music tries to portrait a city “with a broken backbone” after so many painful historical ruptures [LINK]. But in this history and presence meet, as the astonishing speed of urban change with all its consequences of gentrification and socio-cultural polarization is about to the city again.

Augusta was published this spring. It portrays a seemingly faithful and thus unapproachable wife, who is object to desire of those virgin lovers around her. Enjoy a walk with her and the guys from Projekt Warszawiak – from the backyards in Praga, along the banks of the Vistula river and uphill to the Swiss valley…


 

Dla słuchaczy zeszłorocznych edycji muzycznego kalendarza adwentowego, Projekt Warszawiak jest brzmieniem znanym. W 2011 r. zespół triumfował w końcowym głosowaniu na najlepszą piosenkę z „Nie ma cwaniaka na warszawiaka”, co zresztą zgadzało się z ówczesną popularnością tego utworu w Polsce. W latach 2010/11 nagrali w studiu album z piosenkami, do których co roku produkują kolejne klipy. Piosenkarzem i twarzą rozpoznawczą zespołu jest Łukasz Garlicki, który jest znanym polskim aktorem z Warszawy. Patriotyzm lokalny lub ‘warszawski’ jest ewidentnym elementem ich koncepcji, ale również nie jest im nigdy daleko do jej parodii: Warszawę się kocha, ale też trzeba ją nienawidzić.

Ich koncepcja muzyczna także wyraża tą paradoksalną relację: Zbierają tradycyjne piosenki uliczne, wspominane już tylko przez kapele praskie lub warszawskie, ale interpretują je nowocześnie. Piosenki te zawierają portrety Warszawiaków i ich miasta, które ma „złamany kręgosłup” z powodu wojen, okupacji i złej chytrości historii. Projekt Warszawiak oddaje przede wszystkim hołd starym pieśniom ulicznym. Jednocześnie jest to sposób na przetrwanie najnowszego ‘załamania’ Warszawy skutkiem licznych przebudowań, szybkiego wzrostu i polaryzacji społecznej.

Wiosną 2013 r. ukazał się kolejny klip Augusta, portretem rzekomo wiernej i nieprzystępnej żony, która jest oczywiście przedmiotem szczególnej adoracji. Dajcie siebie zabrać na spacer po Warszawie – po praskich podwórkach, wzdłuż wisły i w dolinę szwajcarską...
Introduction and translation / przedstawienie i tłumaczenie: Lukas.

 

Wszystkie rybki śpią już w wannieMoczą sięWszyscy się kochają w pannie

Ona nie

Każdy ma szaloną chęć

Lecz ona męża ma

Rzuć męża, rzuć męża żono,

Bo gdzież jest druga jak ta?

 

 

Augusta, Augusta

Ma gusta i zna dobrze już brzydką płeć

Augusta, Augusta

Jest tłusta, mąż zaś jest chudy jak śledź

 

W niedzielę przychodzą tu razem do knajpy, gdzie Hugo gra

Razem śpiewają pod gazem ”Mein Liebchen …tralala”

Wędzonka, kiszona kapusta i piwo to jest raju smak!

Augusta, Augusta

I czegóż jeszcze ci do szczęścia brak?

 

Wszystkie rybki są zjedzone

Znam ich smak

Tak bym chciał mieć rudą żonę, że aż strach

Żeby wszędzie wiodła mnie

Beze mnie ani rusz

Rzuć męża, rzuć męża podła

Takiej jak Ty nie ma już

 

 

 

W niedzielę przychodzą tu razem do knajpy, gdzie Hugo gra

Razem śpiewają pod gazem ”Mein Liebchen … tralala”

Wędzonka, kiszona kapusta i piwo to jest raju smak!

Augusta, Augusta

I czegóż jeszcze ci do szczęścia brak?

 

Alle Fischlein schlafen schon in der WanneWerden nassAlle lieben die Jungfrau

Sie nicht

Jeder hat wahnsinnige Lust

Nur sie einen Ehemann.

Lass deinen Mann sitzen, lass deinen Mann sitzen, Frau

Denn wo gibt’s eine Zweite wie diese?

 

Augusta, Augusta,

Hat Geschmack und kennt schon gut das hässliche Geschlecht

Augusta, Augusta

Ist fett, ihr Mann aber dürr wie ein Hering.

 

Am Sonntag kommen sie gemeinsam hier in die Kneipe, wo Hugo spielt

Zusammen singen sie mit Vollgas „Mein Liebchen…tralala“

Räucherspeck, Sauerkraut und Bier – das ist das Paradies des Geschmacks!

Augusta, Augusta

Was fehlt Dir noch zum Glück?

 

Alle Fische sind schon gegessen

Ich kenne ihren Geschmack

So gerne hätte ich eine rothaarige Frau, dass man sich fürchten muss,

Die mich überall hin führt,

Ohne mich sich nicht fort begibt,

Lass deinen Mann sitzen, lass deinen Mann Du Gemeine,

So eine wie dich gibt es nicht mehr.

 

 

Am Sonntag kommen sie gemeinsam hier in die Kneipe, wo Hugo spielt

Zusammen singen sie mit Vollgas „Mein Liebchen…tralala“

Räucherspeck, Sauerkraut und Bier – das ist das Paradies des Geschmacks!

Augusta, Augusta

Was fehlt Dir noch zum Glück?

 

veröffentlicht unter: polnisch keine Kommentare
10Dez/130

10. Cro – Einmal um die Welt

 

Wer von junger deutscher Rapmusik spricht, kommt um den Namen Cro nicht herum. Obwohl er mit seiner EP „Easy“ schon vor zwei Jahren ein großes Debut gefeiert hat, wird man ihn wohl noch immer als Newcomer bezeichnen dürfen. Hier stellen wir nun das Lied „Einmal um die Welt“ vor, das zwar auch schon zwei Jahre alt ist, aber so frisch klingt wie zum Release. Es erzählt vom unbeschwerten Luxusleben, das sich der Protagonist von seiner Auserwählten aufzwingen lässt. Nach unzähligen Lobeshymnen euphorsicher Kritiker, einer Vielzahl verkaufter Platten und einer fulminanten Tournee, die Cro im vergangenen Jahr absolvierte, ist nicht ausgeschlossen, dass Cro mittlerweile ein finanziell sorgloses Leben führen kann.

Bemerkenswert an Cros Stil ist nicht nur die Mischung aus Rap- und Popelementen, die bereits zum Begriff „Raop“ führte, der sich jedoch als Genre-Bezeichnung noch nicht recht durchsetzen wollte. Vielmehr fällt auf, dass sich Cro zumindest symbolisch in eine Rap-Tradition einreiht: Wie andere Kollegen der Sprechgesangsszene auch, zeigt sich Cro stets maskiert. Ob hinter der Pandamaske aber eine subtile Message für einen engagierten Schutz der Tierwelt steckt oder nur ein ganz normaler Teenage-Hipster aus der baden-württembergischen Provinz, ist nicht recht klar.

Vorgestellt und übersetzt von Holger und Lukas.


 

With regard to Cro’s style it is remarkable, that he mixes rap and pop elements, which motivated him furthermore to the specific term “Raop”. However, it seems that this word won’t become accepted as genre classification. Even though it is difficult to integrate this type of music in categories, we could range it in a symbolic order beneath the rap tradition. Like other rap artists Cro appears anyway only disguised. Therefore, the question remains what is really behind this mask of a panda. If there is rather a subtle message for an engaged animal protection or just a teenaged hipster from the provincial hinterlands of Baden-Würrtemberg, that is not so clear.

Introduced and translated by Holger and Lukas.

 

Einmal um die Welt 

Baby bitte mach Dir nie mehr Sorgen um Geld,

gib‘ mir nur Deine Hand ich kauf Dir morgen die Welt.

Egal wohin Du willst, wir fliegen um die Welt,

hauen sofort wieder ab, wenn es Dir hier nicht gefällt.

 

Süd, Ost, West oder Nord –

hab den Jackpot an Board,

will von hier über London

direkt nach New York.

 

Denn ab heute leb‘ ich jeden Tag als ob ich morgen tot wäre,

Laufe durch den Park und werf mit Geld, als ob es Brot wäre.

Nur noch Kaviar, Champagner oder Schampus,

Baby ich erfüll Dir wirklich jeden Wunsch mit Handkuss.

Frühstück in Paris und danach Joggen auf Hawaii

und um das Ganze noch zu toppen, gehen wir shoppen in LA.

 

Also pack Dir deine Zahnbürste ein,

denn ab heute bist Du mehr als an nur einem Ort Daheim.

Mit meinem Babe in der Hand

und nem Safe an der Wand

Können wir tun, was wir wollen

und das Leben ist noch lang,

Also komm...

 

Baby bitte mach‘ Dir nie mehr Sorgen um Geld.

Gib mir nur Deine Hand, ich kauf Dir morgen die Welt.

Egal wohin Du willst, wir fliegen um die Welt,

haun' sofort wieder ab, wenn es Dir hier nicht gefällt.

 

Sie will Kreditkarten

und meinen Mietwagen

Sie will Designerschuhe und davon

ganz schön viel haben:

Manolo Blahnik, Prada, Gucci und Lacoste.

Kein Problem, dann kauf ich halt

für Deine Schuhe gleich ein ganzes Schloss

 

Sie will in Geld baden,

und sie will Pelz tragen,

sie will schnell fahren,

Einmal um die Welt fahren

Sie kann sich kaufen, was sie wollte doch nie hatte,

denn ich hab jetzt die American Express und zwar die schwarze,

also komm...

 

Baby, bitte mach Dir nie mehr Sorgen um Geld,

gib mir nur Deine Hand ich kauf Dir morgen die Welt.

Egal wohin du willst, wir fliegen um die Welt,

haun‘ sofort wieder ab, wenn es Dir hier nicht gefällt.

Once around the world 

Baby, please never worry about money again,

Just give me your hand and tomorrow I’m going to buy you the world.

No matter, where you want to go, we’ll fly around the world,

Go on to the next place, if you don’t like it here.

 

South, east, west or north –

I’ve got the jackpot on board,

I want to go from here via London

Directly to New York

 

Because from today I’m going to live every day like I’ll be dead tomorrow,

Running through the park and throwing around money, as if it was bread.

Only caviar, champagne or champer,

Baby I will fulfill every single wish you have with a kiss on the hand.

Breakfast in Paris and then jogging on Hawaii

And to top it all, we go shopping in L.A.

 

 

So pack your toothbrush,

Because from today you’re at home in more Than one place.

With my babe in my hand

And a safe in the wall

We can do, whatever we like

And life is so long,

So come on…

 

Baby, please never worry about money again,

Just give me your hand and tomorrow I’m going to buy you the world.

No matter, where you want to go, we’ll fly around the world,

Go on to the next place, if you don’t like it here.

 

She wants credit cards

And my rental car

She wants designer cloves and

A lot of them:

Manolo Blahnik, Prada, Gucci and Lacoste.

No problem, I’ll just buy them

And for all your shoes a castle too.

 

She wants to bathe in money,

And wear a fur,

She wants to drive fast cars,

Once around the world

She can buy everything, she wants but never had,

Because I’ve got an American Express,

The black one, you know,

So come on…

 

Baby, please never worry about money again,

Just give me your hand and tomorrow I’m going to buy you the world.

No matter, where you want to go, we’ll fly around the world,

Go on to the next place, if you don’t like it here.

 

 

 

 

veröffentlicht unter: deutsch keine Kommentare
9Dez/130

9. Mig 21 – Chci ti rict

 

Mig 21 – ein etwas eigenartiger Name für eine tschechische Retropopband, zumal man bei erstmaliger Suche eher auf militärisches Gerät stößt. Die Band besteht aus fünf Mitgliedern, die sich seit 2001 erfolgreich durch Tschechien rocken. Das wohl bekannteste Mitglied ist Jiří Macháček, der neben seiner Gesangs- auch eine veritable Schauspielkarriere aufzuweisen hat. Wer sich im tschechischen Film ein wenig auskennt, dem werden Filme wie „Vratné lahve“ (Leergut) , der auch in Deutschland relativ erfolgreich war, oder „Medvídek“ (Bärchen) bekannt sein und vielleicht erkennt der oder die dann ja auch das Gesicht des Mig 21- Sängers. Er ist es auch, der den Texten der Band seinen etwas eigenwilligen poetischen Charakter aufdrückt.Bei dem hier vorgestellten Lied Chci ti říct handelt es sich um einen Soundtrack zu dem Film „Muži v naději“ (Männer in Hoffnung) aus dem Jahre 2011, in dem der Frontmann Jiří Macháček mitspielt. Mit Augenzwinkern, Schwung und Küsschen in die Woche starten - was will man mehr? Viel Spaß mit Mig21!

Für mehr Infos.

Besonders für die an der Bandhistorie Interessierten.
Vorgestellt und übersetzt von Katja.


 

Mig 21- isn’t this an odd name for a Czech retropop band? If you might search it, your first hit will probably be a military aircraft. The band has five members who are rocking successfully through Czech Republic since 2001. The most famous member is Jiří Macháček who next to being member of the band also works as an actor. Someone who knows a bit about Czech films will know „Vratné lahve“ (Empties) which was somewhat successful in Germany, or „Medvídek“ (Bear) and thereby might recognize the face of the singer of Mig 21. It is mainly his work that the texts have a headstrong poetic character.

Our today’s song is part of the soundtrack of the film „Muži v naději“ (Men in hope) from 2011, which is featured by the lead singer Jiří Macháček. To get in full swing with eye winking and a kiss, isn't this the right way to start into the week? Enjoy Mig21!

For more infos click here.

For those curious about the band’s history, this will be interesting.
Presented and translated by Katja.

 

Mig21- Chci ti říct 

Chladná rána jsou tomu kdo strádá,

láskou bolestnou, neopětovanou.

Pokud víš, tak rád tě mám, a ty mě máš ráda,

chuť a vůni tvou, nejde zapomenout.

 

Chystá se prej konec světa, tramtadá,

mě jen jedna věta napadá. (Pojď s tim ven!)

Chci ti říct že mám tě rád, že miluju tě jako blázen,

chci si nechat tetovat, jen jméno tvé,

chci vypít bazén vody, kterou plavala si,

zasadit si tvoje vlasy rozfoukat je do ulic,

chci ti říct že rád tě mám víc.

 

Dýcháš na mou tvář, já na tvou dýchám.

Chvěješ se myšlenkou, že se rozední,

děláš, jako že nespěcháš, já že nepospíchám.

Nechce se z objetí, když je poslední.

 

Chystá se prej konec světa, tramtadá,

mě jen jedna věta napadá. (Pojď s tim ven!)

Chci ti říct že mám tě rád, že miluju tě jako blázen,

chci si nechat tetovat, jen jméno tvé,

chci vypít bazén vody, kterou plavala si,

zasadit si tvoje vlasy rozfoukat je do ulic,

chci ti říct že rád tě mám víc.

 

Mít tak, promyšlenej plán, předem fakt moc, se omlouvám ale,

ode dneška od půl jedný musíme bejt zodpovědný

mít tak, promyšlenej plán, předem fakt moc, se omlouvám ale,

ode dneška od půl jedný musíme bejt zodpovědný

mít tak, promyšlenej plán ale nemám ho nemám ho nemám a tak

 

Chci ti říct že mám tě rád, že miluju tě jako blázen,

chci si nechat tetovat, jen jméno tvé,

chci vypít bazén vody, kterou plavala si,

zasadit si tvoje vlasy rozfoukat je do ulic,

chci ti říct že rád tě mám víc.

 

Mig 21 – Ich will dir sagen 

Eisige Morgen gibt es für den, der schmachtet,
nach der Liebe, der schmerzhaften, unerwiderten.
Falls du weißt, wie gern ich dich habe, und du mich gern hast,
deine Lust und deinen Duft, kann man nicht vergessen.

 

Bereitet man sich auf das Ende der Welt vor, tramtada,
fällt mir nur ein Satz ein ( Komm raus mit ihm!)
Ich will dir sagen, dass ich dich gern hab, dass ich dich liebe wie verrückt,
ich will es mir tätowieren lassen, nur deinen Namen,
ich will das Schwimmbecken austrinken, in dem du geschwommen bist,
mich einsetzen werden deine Haare durch die Straßen geweht.
Ich will dir sagen, dass ich dich sehr gern mag.

 

Du hauchst mein Gesicht an, ich hauche deines an,
du erzitterst bei dem Gedanken, dass der Tag anbricht,
du tust, als ob du dich nicht beeilst, ich dass ich nicht eile.
Man will nicht aus der Umarmung, wenn es die letzte ist.

 

Bereitet man sich auf das Ende der Welt vor, tramtada,
fällt mir nur ein Satz ein ( Komm raus mit ihm!)
Ich will dir sagen, dass ich dich gern hab, dass ich dich liebe wie verrückt,
ich will es mir tätowieren lassen, nur deinen Namen,
ich will das Schwimmbecken austrinken, in dem du geschwommen bist,
mich einsetzen werden deine Haare durch die Straßen geweht.
Ich will dir sagen, dass ich dich sehr gern mag.

 

Einen durchdachten Plan im Voraus zu haben, ich entschuldige mich aber,
ab heute um halb eins müssen wir verantwortungsvoll sein.
Einen durchdachten Plan im Voraus zu haben , ich entschuldige mich aber,
ab heute um halb eins müssen wir verantwortungsvoll sein.
Einen durchdachten Plan zu haben, aber ich habe ihn nicht, ich habe ihn nicht, ich habe ihn nicht und so

 

Bereitet man sich auf das Ende der Welt vor, tramtada,
fällt mir nur ein Satz ein ( Komm raus mit ihm!)
Ich will dir sagen, dass ich dich gern hab, dass ich dich liebe wie verrückt,
ich will es mir tätowieren lassen, nur deinen Namen,
ich will das Schwimmbecken austrinken, in dem du geschwommen bist,
mich einsetzen werden deine Haare durch die Straßen geweht.
Ich will dir sagen, dass ich dich sehr gern mag.

 

 

veröffentlicht unter: Allgemein keine Kommentare
8Dez/133

8. Gooral – Pod Jaworem

Der heutige Künstler verbindet mit Wintersport, Dubstep und Folklore Welten, die auf den ersten Blick nicht zwingend etwas miteinander zu tun haben. Doch die Gegensätze sind gar nicht mehr so groß, wenn man sich die Sache genauer anschaut. Mateusz Górny - alias Gooral - wurde in Bielsko Biała zu Füßen der Schlesischen Beskiden geboren. Als Skilehrer begann er sich Mitte der 1990er Jahre für die Techno-Musik zu begeistern. Seit 2001 experimentiert Gooral in verschiedenen Projekten an der Verbindung zwischen Volksmusik der Goralen und elektronischer Musik. Sein Debutalbum aus dem Jahr 2011 mit dem Titel „Ethno Elektro“ kann als seine Antwort für diesen inter-musikalischen Dialog verstanden werden. Inzwischen füllt er nicht nur Klubs in polnischen Skihütten, sondern begeistert Tausende auf den größten Festivals des Landes.

Ausgelassenes Feiern zu derben Beats kommt hier mit volkstümlicher Liedkunst zusammen, die aufgrund des Dialekts von vielen Polen nur schwer zu verstehen ist. Eigentlich nur eine weitere Modifizierung der Volksmusik. Oder was haben Keyboards und E-Gitarren auf der Alm zu suchen, wie es in der scheinbar traditionelleren „volkstümlichen“ Version desselben Liedes zu sehen ist? Diese Verbindung zwischen traditionellen und neuen Musikrichtungen hatten wir schon öfters in unseren Musikadventskalendern. Kapela ze Wsi Warszawa und La Brass Banda sind nur zwei Beispiele dieses Crossovers. In Pod Jaworem (Unter dem Bergahorn) ist es eben Dubstep und Goralen-Folk.

Neben mythisch anmutenden Pop-Art-Chimären seht Ihr im heutigen Video die so genannten Familoki der historischen Arbeitersiedlung Nikiszowiec, die während des Ersten Weltkriegs entstanden ist und heute im östlichen Teil der Stadt Katowice liegt. Die typischen Backsteinhäuser wurden in den letzten Jahren als touristische Attraktion wiederentdeckt und Nikiszowiec wurde 2011 unter Denkmalschutz gestellt. Die Schlesischen Goralen aus Bielsko Biała leben nur 60 km von Katowice, der Hauptstadt der Wojwodschaft Schlesien, entfernt. Kennt Ihr vielleicht Geschichten, wie die Goralen nach Katowice kamen? Schreibt uns!

Heute eine rhythmusbetonte elektronische Musikpraline mit einer tragischen Geschichte (Übersetzungen befinden sich weiter unten). Wir wünschen Euch dennoch gerade damit einen schönen und geruhsamen 2. Advent!

Vorgestellt und übersetzt von Kuba, Mareike, Gosia und Daria.


 

Today’s artist connects winter sports, dubstep and folklore – things that don’t necessarily have something to do with each other. However, the differences are not that big any more when you take a closer look. Mateusz Górny – alias Gooral – was born in Bielsko Biała at the foot of the Polish Beskids. Being a skiing instructor in the mid-1990s, he soon started getting into techno music. Since 2001 Gooral experiments with connecting folk music of the Gorals and electronic tunes. His debut album “Ethno Elektro” from 2011 can be seen as his answer to this inter-musical dialogue. Today, he does not only fill clubs in Polish ski huts, but also delights thousands of people at the biggest festivals of the country.

Dancing exuberantly to heavy beats gets together with folklorist elements which, due to the particular dialect, is not easy to understand even for Poles. In fact, it is just another modification of folk music, as we had quite a few times in our past musical advent calendars. Kapela ze Wsi Warszawa (Poland) and La Brass Banda (Germany) are only two examples of this kind of crossover. Here, in “Pod Jaworem” (“Underneath the Sycamore”) it just is dubstep and Goral folk.

Apart from mythical pop art chimaeras, you can discover the so-called “familoki” of the historic workers’ settlement Nikiszowiec, errected during WWI and situated in the Eastern part of Katowice. These characteristical brickstone buildings have been rediscovered as tourist attractions and therefore Nikiszowiec was put under monumental protection. The Silesian Gorals live only 60 km from Katowice, the capital of the voivodeship Silesia. Do you know stories about how and why they got to Nikiszowiec? Tell us in your comments!

So today there is a rhythmic musical goody with a tragic story (you find the translations below).
We wish you, especially with this video, a happy and peaceful 2. Advent!

Presentation and translation by Kuba, Mareike, Gosia and Daria.


 

 

Dzisiejszy artysta łączy w swoim życiu różne światy: sport zimowy, dubstep i folklor, które na pierwszy rzut oka nie mają ze sobą nic wspólnego. Mateusz Górny – alias Gooral – urodził się w Bielsko Białym u stóp Beskidu Śląskiego. Jako instruktor jazdy na nartach zachwycił się w latach 1990 muzyką techno. Od 2001 r. Gooral eksperymentuje łącząc muzykę góralską z elektroniczną. Jego debiutancka płyta z 2011 r. pod tytułem „Ethno Elektro” to kontynuacja tego muzycznego dialogu. Jego muzyka rozbrzmiewa nie tylko w klubach w narciarskich chatach, lecz zachwyca także tysiące osób na największych festiwalach w kraju.

Rytm mocnych bitów łączy się tutaj z folklorystycznymi pieśniami, które dla wielu Polaków są niezrozumiałe ze względu na dialekt. Jest to rodzaj kolejnej aranżacji muzyki ludowej. Bo jak inaczej można wytłumaczyć keyboard i elektryczną gitarę na górskim pastwisku w bardziej tradycyjnej „ludowej” wersji tej piosenki? Połączenie tradycyjnych i nowoczesnych stylów muzycznych przedstawialiśmy już wielokrotnie w naszych kalendarzach muzycznych. „Kapela ze Wsi Warszawa” i „La Brassbanda” są tylko dwoma przykładami takiego crossoveru. W „Pod Jaworem” jest to akurat dubstep i folklor góralski.

Obok mitycznych chimer pop-artowych możecie zobaczyć w dzisiejszym klipie tzw. familoki na historycznym osiedlu Nikiszowiec we wschodniej części Katowic, wybudowanym w trakcie I wojny światowej. Owe charakterystyczne ceglane domy zostały w ostatnich latach odkryte jako atrakcja turystyczna i w 2011 r. wpisane na listę zabytków. Górale śląscy z Bielska-Białej mieszkają jedynie 60 km od Katowic, stolicy województwa śląskiego. Może wiecie skąd Górale wzięli się w Katowicach? Napiszcie do nas w komentarzach!

Dzisiaj przedstawiamy Wam rytmiczną i elektroniczną pralinkę muzyczną z tragiczną opowieścią (tekst i tłumaczenia znajdziecie na dole). Życzymy Wam przyjemną i spokojną drugą niedzielę adwentu!

Prezentację i tłumaczenie wykonali Kuba, Mareike, Gosia i Daria.

Pod jaworem (gwara śląska/Original) 

Pod jaworem pod zelemym

hej, uore Hanka wołkiem siwym.

Jesce skiby nie zorała

hej, kie jom mama zawołała.

 

Hańciu, Hańciu pódź do domu

hej, wydajem cie nie wies komu?

Wydajem cie Janickowi

hej, prześwarnemu zbójnickowi.

 

Mo kosulke uznojonom

we saflicku zakrwawionom.

Hej, Janko, Janko kanyś ty był

hej, ześ se kosulke zakrwawił?

 

Janko kozoł chusty uprać

a nie doł se ik rozwijać.

Hej, Hanka prała, rozwijała

hej, pierścień brata w nik poznała.

 

Skond mos pierścień brata mego

wcora wiecór zabitego?

Hej, Janko, Janko co zrobiłeś?

Ej, ty braciska mi zabiłeś!

 

Unter dem Bergahorn 

Unter dem Bergahorn, unter dem grünen

hey, Hanka pflügt mit einem grauen Pferd.

Sie war mit der Scholle noch nicht fertig

Hey, als sie ihre Mutter rief.

 

Hanka, Hanka komm nach Hause

hey, weißt du mit wem wir dich verheiraten?

Ich gebe (verheirate) dich an (mit) Jan

hey, einem gutaussehendem Räuber.

 

Er hat ein schmutziges Hemd

und einen blutigen Schal.

Hey, Jan, Jan wo warst du

hey, wo ist dein Hemd blutig geworden?

 

Jan befahl das Tuch zu waschen

aber erlaubte es nicht aufzuwickeln.

Hanka wusch und wickelte es auf

hey, sie fand im Tuch den Ring ihres Bruders.

 

Woher hast du den Ring meines Bruders

der gestern umgebracht wurde?

Hey, Jan, Jan was hast du getan?

Ey, du hast meinen Bruder getötet!

 

 

 

Pod jaworem (po polsku) 

Pod jaworem pod zielonym

hej, Hanka orze siwym koniem.

Jeszcze skiby nie skończyła

hej, gdy ją mama zawołała.

 

Hańciu, Hańciu choć do domu

hej, wiesz za kogo Cię wydamy?

Oddam Ciebie Janickowi

hej, przystojnemu zbójnikowi.

 

Ma koszulę ubrudzoną

szalik cały zakrwawiony.

Hej, Janku, Janku gdzieś ty był

hej, gdzieś koszulkę zakrwawił?

 

Janek kazał chustkę uprać

ale nie dał jej rozwinąć.

Hej, Hanka prała, rozwijała

hej, pierścień brata w niej poznała.

 

Skąd masz pierścień mego brata

wczoraj wieczorem zabitego?

Hej, Janku, Janku co zrobiłeś?

Ej, ty brata mi zabiłeś!

Under the sycamore tree 

Under the sycamore tree, under the green one

hey, Hanka tills with a gray horse.

She was not ready with the clod

hey, as her mother called her.

 

Hanka, Hanka come on home

Hey, guess who we are marrying you off?

I wed you with Jan

Hey, a handsome highland robber.

 

He has a dirty shirt

and a bloody scarf.

Hey, Jan, Jan where were you

hey, what have you done with your shirt?

 

Jan order to wash the cloth

but he forbade to roll it up.

Hanka washed and rolled it up

hey, she found in the cloth her brothers ring.

 

Wherefrom do you have my brother's ring

who was killed yesterday?

Hey, Jan, Jan what have you done?

Ey, you killed my brother!

 

 

 

veröffentlicht unter: polnisch 3 Kommentare
7Dez/130

7. IOWA – Ischtschu Muscha / Ishchu Muzha

 

IOWA ist nicht nur einer der Staaten der USA, sondern auch der Name der 2009 in Mogiljow gegründeten belorussischen Popband, die aber ihre Popularität erst mit dem Umzug nach Russland gewonnen hat. IOWA hat bis jetzt kein Album veröffentlicht, aber das Video zum Lied „Mama“ hat auf YouTube bereits 1 Mio Zuschauer gesammelt und noch dazu wurde die Band 2012  vom belorussischen Kulturministerium mit dem Preis „ Erfindung des Jahres“ ausgezeichnet.

Alle Lieder der Gruppe sind kleine Geschichten über Liebe oder Einsamkeit, Freude oder Unglück, die die charismatische Solistin mit ihrem Gesang erzählt. Das Video zum Lied Ischu muzha („Suche nach einem Mann“) hat dabei nichts mit dem persönlichen Leben der Sängerin zu tun, da sie mit dem Gitarristen der Band glücklich verheiratet ist. Dennoch erzählt sie die kurze dramatische Geschichte einer schönen jungen Frau, die im Winter unter Einsamkeit und Schwermut leidet und auf der Suche nach ihrem Zukünftigen ist, um von ihm "gerettet" werden zu können.

Wie ist das nun zu verstehen? Hört und seht selbst!


 

IOWA is not just a state of the U.S. federation, but also the name of a belorussian pop band. Founded in 2009 in the town of Mogiljow, they later moved to Russia and only then gained a bigger popularity. Although they did not yet publish any album, the video of "Mama" made it for around 1 milion clicks on youtube. In 2012, the band was awarded the title "best newcomer of the year" by the belorussian State Ministry of Culture.

Each song of IOWA tells a little tale on love or loneliness, joy or misfortune, intonated by the charismatic singer. Ischu musha (searching for a husband) however is not linked to the live of the artists, as she is married to the guitarplayer of her band. Thus, it tells the story of a beautiful young woman suffering from loneliness and melancholy in winter, and searching for her prospective husband to be "rescued" from this misery.

Can it be true? Listen and watch yourself!

Vorgestellt und übersetzt von Sasha und Lukas.

(>>>>> English song text below)

 

ищу мужаЛистья облетели, снег теперь с метелями.
Неделя за неделей, хожу не в своем теле я.
Заснуть бы до апреля бы, птицы снова пели бы.
Сердце бы согрели - солнце и капель.

Зимой завьюженной я иду, простужена!
А лето, как сон прошло, он не водил в кино меня давно.
А ходил, жалко, с соседкой Алкой.
Где ты сужен-сужен? Ты мне очень нужен.
Все женаты уже, мужа, ищу мужа!

Все подруги с мужами, приглашают к ужину.
Собираясь семьями, я не пойду - "не в теме" я.
А знаешь, как же хочется спастись от одиночества.
И в теплом пледе руки... вместе вспоминать, как

Зимой завьюженной я иду, простужена!
А лето, как сон прошло, он не водил в кино меня давно.
А ходил, жалко, с соседкой Алкой.
Где ты сужен-сужен? Ты мне очень нужен.
Все женаты уже, мужа, ищу мужа!

Да!
Да!

Листья облетели, снег теперь с метелями.
Неделя за неделей, хожу не в своем теле я.
Заснуть бы до апреля бы, птицы снова пели бы.
Сердце бы согрели - солнце и капель.

Зимой завьюженной я иду, простужена!
А лето, как сон прошло, он не водил в кино меня давно.
А ходил, жалко, с соседкой Алкой.

Зимой завьюженной я иду, простужена!
Лето, как сон прошло, он не водил в кино меня давно.
А ходил, жалко, с соседкой Алкой.
Где ты сужен-сужен? Ты мне очень нужен.
Все женаты уже, мужа, ищу мужа!

 

Suche nach einem MannDie Blätter sind runtergefallen, es schneit jetzt wie bei einem Schneesturm.

Woche für Woche laufe ich umher, als ob ich nicht in meinem Körper sei.

Ich würde gerne bis zum April schlafen, wenn die Vögel schon singen werden,

Die Sonne und das Tauwetter mein Herz erwärmen würden.

Alles ist vollends verschneit und ich laufe mit meiner Erkältung.

Der Sommer war so schnell wie ein Traum weg,

Er hat mich schon seit langem nicht ins Kino  eingeladen

Sondern ist leider mit der Nachbarin Alka gegangen.

Wo bist du mein Zukünftiger? Ich brauche dich sehr.

Alle sind schon verheiratet, nach einem Ehemann, ich suche nach einem Ehemann!

 

Alle Freundinnen mit ihren Ehemännern laden mich zum Abendessen ein.

Sie sammeln sich mit ihrer Familie und ich gehe nicht, ich gehöre nicht zum Team.

Und weiß du, wie ich vor der Einsamkeit gerettet werden möchte.

Hände unter der warmen Decke… und sich zusammen daran erinnern, wie…

 

Alles ist vollends verschneit und ich laufe mit meiner Erkältung.

Der Sommer war so schnell wie ein Traum weg,

Er hat mich schon seit langem nicht ins Kino  eingeladen

Sondern ist leider mit der Nachbarin Alka gegangen.

Wo bist du mein Zukünftiger? Ich brauche dich sehr.

Alle sind schon verheiratet, nach einem Ehemann, ich suche nach einem Ehemann!

Ja! Ja!

Die Blätter sind heruntergefallen, es schneit jetzt wie bei einem Schneesturm.

Woche für Woche laufe ich umher, als ob ich nicht in meinem Körper sei.

Ich würde gerne bis zum April schlafen, wenn die Vögel schon singen werden,

Die Sonne und das Tauwetter mein Herz erwärmen würden.

 

Alles ist vollends verschneit und ich laufe mit meiner Erkältung.

Der Sommer war so schnell wie ein Traum weg,

Er hat mich schon seit langem nicht ins Kino  eingeladen

Sondern ist leider mit der Nachbarin Alka gegangen.

 

Alles ist vollends verschneit und ich laufe mit meiner Erkältung.

Der Sommer war so schnell wie ein Traum weg,

Er hat mich schon seit langem nicht ins Kino eingeladen

Sondern ist leider mit der Nachbarin Alka gegangen.

Wo bist du mein Zukünftiger? Ich brauche dich sehr.

Alle sind schon verheiratet, nach einem Ehemann, ich suche nach einem Ehemann!

 

 

Searching for a husband

 

The leafs have fallen down, it’s snowing like in a snowstorm.

Week after week I walk around, as if I wasn’t in my own body.

I would prefer to sleep until April, when the birds will be singing,

The sun and the thaw would be warming my heart.

 

(refrain:)

Everything is full of snow and I’m walking with my cold.

The summer passed as quickly as a dream,

For a long time he didn’t take me to the movies

But unfortunately went with Alka from next door.

Where are you my prospective man. I need you very much!

Everyone is still married, for a husband, I’m searching for a husband!

Yes, yes.

 

All my girlfriends with their husbands invite me for dinner.

They come together with their family but I’m not going, I’m not part of the team.

Und do you know, how I want to be rescued from loneliness?

Hands under the warm blankets…and remembering together, how…

 

Everything is full of snow and I’m walking with my cold.

The summer passed as quickly as a dream,

For a long time he didn’t take me to the movies

But unfortunately went with Alka from next door.

Where are you my prospective man. I need you very much!

Everyone is still married, for a husband, I’m searching for a husband!

Yes, yes.

 

The leafs have fallen down, it’s snowing like in a snowstorm.

Week after week I walk around, as if I wasn’t in my own body.

I would prefer to sleep until April, when the birds will be singing,

The sun and the thaw would be warming my heart.

 

Everything is full of snow and I’m walking with my cold.

The summer passed as quickly as a dream,

For a long time he didn’t take me to the movies

But unfortunately went with Alka from next door.

 

Everything is full of snow and I’m walking with my cold.

The summer passed as quickly as a dream,

For a long time he didn’t take me to the movies

But unfortunately went with Alka from next door.

Where are you my prospective man. I need you very much!

Everyone is still married, for a husband, I’m searching for a husband!

Yes, yes.

veröffentlicht unter: belarussisch keine Kommentare